Routenbeschreibung

Die Route kann in Sehestedt (Parkplatz nahe der Nord-Ostsee-Kanal Fähre)
oder in Bünsdorf (Parkplatz beim Landgasthof König Ludwig) begonnen werden.
An beiden Standorten ist jeweils ein Restaurant oder ein Imbiss vorhanden,
sodass man sich vor, während oder nach der Tour versorgen kann.
Wir starten unsere Tour in Sehestedt und folgen zunächst dem Verlauf des
Nord-Ostsee-Kanal in westliche Richtung.
Auf dem Kanal werden Sie hauptsächlich Containerund Frachtschiffe, aber auch mit ein wenig Glück
eines der Traumschiffe (z.B. die Aida Cara oder die Norwegian Dream) sehen.
In Bünsdorf können Sie einen Abstecher zur Feldsteinkirche oder zur Badestelle am Wittensee unternehmen.
Folgen Sie der Route entlang des Wittensees, bis Sie über Felder und Wiesen den Rückweg nach Sehestedt antreten.
Kurz vor Sehestedt treffen Sie auf den Besucher- und Entwicklungspark regenerativer Energien (BENE).
Hier lohnt sich ein Besuch.

Sehenswertes

  • NOK – Nord-Ostsee-Kanal

Der ca. 100 km lange Nord-Ostsee-Kanal ist nach Anzahl der Schiffe die meistbefahrene künstliche
Wasserstraße der Welt. Nach acht Jahren Bauzeit wurde der Kanal 1895 vom Kaiser Wilhelm II.
eröffnet und nach seinem Großvater „Kaiser-Wilhelm-Kanal“ benannt.

  • Schirnau

Die Schirnau ist der einzige Abfluss des Wittensees und mündet bereits nach 3 km in den Nord-Ostsee-Kanal.
Der Flusslauf der Schirnau kann mit dem Paddelboot befahren werden.

  • Feldsteinkirche „St. Katharinen“

Die Feldsteinkirche St. katharinen liegt auf einer kleinen Anhöhe mitten im Dorf.
Erstmalig wird die Kirche mit dem einschiffigen romanischen Bau 1355 schriftlich erwähnt.
1659 ist die Kirche bis auf die Grundmauern niedergebrannt und mit einer neugotischen Fassade wieder aufgebaut worden.

Ort
GPS Koordinaten
54°21`53.192" N 9°49`4.368" O
Höhe
4m
Zeit
3 Stunden
Länge
12 km
Schwierigkeit
mittel
Difficulty for this tour