Performance trifft Design

  • EXO™-Edelstahlantenne mit GPS- /GLONASS Satellitenempfänger für schnelle Positionserfassung und hohe Genauigkeit
  • Garmin Technologie für die Herzfrequenzmessung am Handgelenk
  • 1,2 Zoll großes, auch bei Sonneneinstrahlung gut lesbares Chroma Farbdisplay™ mit starkem, gewölbtem Saphirglas

Fenix_00

Unterstützung für eine Vielzahl von Sportarten durch Benutzerprofile, z. B. Trailrunning, Wandern, Skifahren und mehr Erweiterte Trainingsfunktionen, darunter VO2max, ein Erholungsratgeber und herkömmliche Garmin-Navigationsfunktionen wie TracBack™¹ Intelligente Funktionen wie Smartphone Benachrichtigungen und Unterstützung von Connect IQ™-Apps für individuelle Anpassungen Die fēnix 3 kombiniert ultimative Leistung mit ultimativem Design. Anspruchsvolle Sportler müssen keine Kompromisse mehr eingehen. Die fēnix 3 ist nicht nur eine hochmoderne Sportuhr, sondern im Alltag als reguläre Uhr auch ein klares Symbol für Ihren sportlichen Lebensstil. Funktionen für Multisport-Training, Trailrunning und Navigation – die fēnix 3 hat alles. Die fenix 3 überzeugt zusätzlich mit der Garmin Technologie zur Herzfrequenz-Messung am Handgelenk. Sie stellt erstmals ein robustes, sportliches Design vor, ist aus hochwertigem Material gefertigt und bewährt sich als praktische Smartwatch.

Gut aussehen, auch unter härtesten Bedingungen

Fenix_01Das sportliche Design der fēnix 3 Saphir HR wird durch eine Schutzeinfassung aus Edelstahl und einem verstärktem Gehäuse aus Glasfasermaterial abgerundet, um die Langlebigkeit zu erhöhen. Das klare, hochauflösende Chroma-Farbdisplay ist bei allen Lichtverhältnissen sehr gut lesbar. Die fēnix 3 Saphir HR hat eine Wasserdichtigkeitvon 10 ATM (entspricht dem Prüfdruck in 100 m Wassertiefe) und eine Akku-Laufzeit von bis zu 50 Stunden im UltraTrac™-Modus, 20 Stunden im GPS-Modus und bis zu 3 Wochen im Smartwatch-Uhrodus (je nach Einstellungen).

Herzfrequenzmessung am Handgelenk

Fenix_02.jpgEhrgeizige Athleten können jetzt noch mehr Freiheit genießen. Die Garmin Technologie zur Herzfrequenz-Messung am Handgelenk ermöglicht die HF-Aufzeichnung rund um die Uhr auch ohne Brustgurt. Du kannst nicht nur beim Training Deine Leistung im Auge haben, sondern auch Deine täglichen Aktivitäten und Deinen genauen Kalorienverbrauch dank Herzfrequenzmessung verfolgen.

Vielfältige Leistungsaufzeichnung bei vielen Sportarten

Fenix_06.jpgDie fēnix 3 ist nicht nur ein toller Begleiter beim Laufen, sie bietet auch spezielle Funktionen für Radfahren, Schwimmtraining, Triathlons, Indoor-Training und Skifahren. Ähnlich wie die Garmin Swim™ speichert die fēnix 3 Deine Distanz, Deine Pace, die Anzahl Deiner Züge und mehr. Einfach auf der fēnix 3 die Schwimmbadgröße eingeben, und los geht’s. Der Skifahr-/Snowboard-Modus stellt Daten zu Geschwindigkeit, Distanz und Höhenunterschied bereit. Außerdem zählt er die Anzahl Deiner Abfahrten (mit Auto Pause-Funktion, wenn Du in der Schlange am Skilift wartest) und mehr. Auch beim Stand-Up-Paddle-Boarding und beim Golfen macht sie eine perfekte Figur. Die fēnix 3 ist auch eine tolle Fernbedienung für die VIRB®-Action-Kameras (über ANT+®) und lässt sich sogar mit Handschuhen bedienen.

Kennst du Dein Potenzial

Fenix_03.jpgDie fēnix 3 Saphir HR ist vollgepackt mit modernen Trainingsfunktionen von Garmin, Verwende sie mit einem Herzfrequenz-Brustgurt (im Lieferumfang des Performer-Bundles enthalten), um Angaben zu Deinem Laufstil und zu Deiner Fitness zu erhalten. Die VO2max lässt Rückschlüsse auf Deine Fitness zu und zwar ausgehend von Deiner Leistung und Deiner Herzfrequenzdaten. Ausgehend von deiner VO2max kann die fenix 3 zudem eine Prognose Deiner Wettkampfzeit erstellen.

Nach dem Training sagt Dir der Erholungsratgeber, wie lange Du Dich von Deiner letzten Aktivität erholen solltest.¹ Das ist aber noch nicht alles. Als weitere Fitnessdaten stehen ein Erholungsratgeber mit Erholungstimer und Erholungsprüfung zur Verfügung. Außerdem sagt die Lauf-Prognose, die Deine ideale Laufzeit voraus – alles basierend auf Deiner aktuellen VO2max. Diese verschiedenen Funktionen sollen Dir dabei helfen, auf bestem Niveau zu trainieren und Leistung zu erbringen.

Was erhälst Du, wenn Du die fēnix 3 mit fortschrittlichen Sensoren kombinierst? Feedback zu Deinem Laufstil und damit verschiedene erweiterte Metriken für die Laufeffizienz. In Verbindung mit dem Herzfrequenz-Brustgurt HRM-Run¹ (im Lieferumfang des Performer-Bundles enthalten) gibt die fēnix 3 Daten zu Schrittfrequenz, vertikaler Bewegung und Bodenkontaktzeit aus. Diese Werte geben Hinweise auf Deine Laufeffizienz und ermöglichen es Dir, sich langfristig zu verbessern.

Wichtige Daten für Läufer

Fenix_04Wenn das Laufen für Dich mehr als eine Leidenschaft ist, erhältst Du durch die Herzfrequenz-Messung erweiterte Werte Deiner Leistung damit du Dich verbessern kannst.

Erweiterte Laufeffizienzdaten1 für die Laufanalyse:

  • Vertikale Bewegung und vertikales Verhältnis: Die Hoch-Tiefbewegung Deiner Laufbewegung und der Nutzen für die Schrittlänge.
  • Bodenkontaktzeit und Balance der Bodenkontaktzeit: Beschreibt die Zeit vom Aufsetzen der Ferse, des Ballens oder des gesamten Fußes bis zum Verlassen desselben über die Zehen und hilft dabei, symmetrischer zu laufen.
  • Schrittfrequenz: Die Anzahl der Schritte pro Minute.
  • Schrittlänge: Ermittelt eine aktuelle Pace.

Physiologische Messwerte des Herzens:

  • Belastungswert: Die fēnix 3 misst Deine Herzfrequenzvariabilität, während Du 3 Minuten lang still stehst. Das Ergebnis ist ein Schätzwert Deiner Belastung. Der Wert reicht von 1 bis 100, wobei ein niedrigerer Wert eine geringere Belastung kennzeichnet.
  • Leistungszustand: Nachdem Du 6 bis 20 Minuten gelaufen bist, vergleicht die fēnix 3 Deinen aktuellen Leistungszustand mit Deinem durchschnittlichen Fitnesslevel.
  • Laktatschwelle: Durch eine Analyse Deiner Pace und Deiner Herzfrequenz ermittelt die fēnix 3 annäherungsweise den Punkt, an dem Deine Muskeln schnell zu ermüden beginnen.

Fenix_07.jpg   Fenix_05.jpg

Auf dem richtigen Weg

Fenix_08.jpgDie fēnix 3 HR bietet umfassende Navigations- und Trackingfunktionen, damit Du auf der Straße sowie im Gelände Deinen Weg findest. Während Du unterwegs bist, erstellt die fēnix 3 eine GPS-Trackaufzeichnung. Falls Du vom Weg abkommst, führt TracBack Dich sicher zurück zum Startpunkt. Außerdem kannst Du Positionen markieren, beispielsweise eine Start-/Ziellinie, Punkte entlang der Strecke oder einen Campingplatz, ein Fahrzeug oder andere Points of Interest.

Mit der fēnix 3 kannst Du Strecken erstellen und ihnen folgen oder bis zu 1.000 Positionen markieren und dorthin navigieren. Wenn Du Routen planst oder Abenteuer mit Freunden und Familie teilen möchtest, verwende auf dem Computer das kostenlose Garmin-Planungstool BaseCamp™. Mit ANT+- und Bluetooth®3 Smart-Funktionen ist die fēnix 3 wie gemacht für den drahtlosen Austausch von Positionen, Routen und Geocaches.

Mit ANT+- und Bluetooth®³ Smart-Funktionen ist die fēnix 3 wie gemacht für den drahtlosen Austausch von Positionen, Routen und Geocaches.

Mehr als nur Höhenmesser, Barometer und Kompass

Fenix_09.jpgDie fēnix 3 Saphir HR ist mit einem barometrischen Höhenmesser und einem elektronischen 3-Achsen-Kompass ausgestattet. Diese Sensoren werden über den GPS-Empfänger automatisch kalibriert, damit sie so genaue Daten wie möglich bereitstellen. Der integrierte Höhenmesser liefert Höhendaten, um den Aufstieg und Abstieg genau zu überwachen, und das Barometer kann durch die Anzeige kurzfristiger Trends des Luftdrucks Wetteränderungen vorhersagen. Der elektronische 3-Achsen-Kompass verliert die Peilung nicht – weder in Bewegung noch im Stand. Wenn Du auch genaue Temperaturmesswerte erhalten möchtest, koppel die fēnix 3 mit unserem externen tempe™-Temperatursensor.

Deine ganz persönliche Note

Fenix_10Passe die fēnix 3 Saphir HR mit kostenlosen Downloads aus unserem Connect IQ-Shop an Deinen persönlichen Stil an. Ändere das Displaydesign, füge Datenfelder hinzu, und lade Apps und Widgets herunter, die Dir auf einen Blick Informationen bieten.

Immer auf dem Laufenden

Fenix_11.jpgDie fēnix 3 ist eine clevere Uhr. Bleib mit der ganzen Welt in Verbindung – entweder über Dein Smartphone, von dem die Uhr direkt Smartphone Benachrichtigungen² erhält, oder über Deinen WLAN-Hotspot, der die automatische Übertragung von Aktivitäten in Garmin Connect™ ermöglicht. Wenn Du möchtest, kann die fēnix 3 Deine Familie und Freunde sogar über LiveTrack² über Deine Position informieren. Noch mehr Daten liefert die fēnix 3, wenn Du sie mit einem der vielen optionalen Garmin ANT+-Sensoren kombinierst. Erhalte beispielsweise Watt-Leistungsdaten mit dem Vector®, Temperaturdaten vom tempe™, Laufeffizienz- und Herzfrequenzdaten vom HRM-Run u. v. m.


Verpackung

Die Verpackung und der Inhalt ist echt klasse, hier nochmal ein lob an Garmin.

Fenix_12 Fenix_13

Vor- und Rückseite der Box

Fenix_14 Fenix_15

Die Box besteht aus 2 Teilen

 Fenix_16 Fenix_17

Inhalt linker Teil (Ladegerät & Brustgurt Verlängerung)

Recht die befestigung der Uhr

Fenix_18 Fenix_19

Inhalt rechter Teil (Ladeklemme; Brustgurt; Ladestecker; Bedinnanleitung )

Rechtes Bild der gesammte Inhalt

Fenix_20

Ladegerät mit dem dazugehörigen Stecker


 

Fazit

Ich glaube einen Bericht über die Fenix3 muss ich nicht machen, diese Uhr wurde von vielen Usern und Bloggern genug vorgestellt.

Meine Beschreibung wird sich hauptsächlich um den optischen HR Sensor und den Unterschieden zwischen der Normalen Fenix 3 Reihe drehen.

Unterschiede
  • Unterschiede Display
    Das Display der Fenix 3 Saphir HR wirkt gegenüber der Fenix 3 etwas dunkler.
  • Gewicht
    Das Gewicht der Fenix 3 Saphir HR hat sich gegenüber der Fenix 3 um 6 Gramm auf 88 Gramm erhöht.
  • Bedienknöpfe
    Der Knopf zum Starten einer Aktivität ist anstatt rot jetzt silbern.
Optischer HR-Sensor

Der optische HR-Sensor sitzt hervorgehoben auf der Rückseite der Uhr. Daraus resultiert, dass Die daraus resultierte kleinere Auflagefläche neigt Druckstellen am Handgelenk zu hinterlassen.

Achtung bei der Aktivität Schwimmen wird der optische Sensor seitens Garmin deaktiviert.
Gründe hierfür sind u.a. Verfälschung der Messergebnisse und Aussetzer durch den Wasserfilm zwischen Haut und dem Sensor.

Vorteile Optischer HR-Sensor
  • kein zusätzlicher Brustgurt nötig.
  • weniger Beeinflussung durch elektromagnetische Felder.
  • 24-Stunden-Herzfrequenzmessung
    sehr guter Gesamteindruck über den Fitnesszustand.
  • Messung von Herzruhefrequenz
    Größe für den Leistungs- und Belastungszustand.
  • präzise Berechnung des Kalorienverbrauchs.
Nachteile Optischer HR-Sensor
  • Größerer Energieverbrauch
  • Kälteempfindlich
    da sich die Blutgefäße in Körperinnere zurückziehen.
  • Geschwindigkeit
    optische Messung benötigt länger und verhält sich bei Änderungen träger.
  • keine Auswertung von Herzfrequenzvariabilität.